wir-sind-tierarzt.de wünscht einen guten Start ins neue Jahr

Was bringt 2016? Kommt die Kastrationspflicht für freilaufende Kater, darf man als Katze schon mal etwas betreten aufs neue Jahr schauen. (Foto: © WiSiTiA/aw)Was bringt 2016? Kommt die Kastrationspflicht für freilaufende Kater, darf man als Katze schon mal etwas betreten aufs neue Jahr schauen. (Foto: © WiSiTiA/aw)

Was sagen die Auguren für 2016 voraus: Verschärfte Antibiotikaregeln für Nutztiere (Stichwort “Reserveantibiotika”); den Einstieg von Kapitalinvestoren in die Kleintierpraxis; das (wahrscheinlich) vergebliche Warten auf eine GOT-Erhöhung oder immer mehr Kommunen, die eine Kastrationspflicht für Katzen einführen; weitere heftige Tierwohl-Debatten …

Viele der Themen des neuen Jahres sind die des alten. Wie genau es ausgehen wird und was 2016 letztlich bringt, weiß natürlich niemand. Sicher ist: Wir werden darüber berichten.

Wir bleiben optimistisch für 2016,
freuen uns auf  spannende Themen
und konstruktive Debatten
mit Ihnen, unseren 
Lesern,
Geschäftspartnern und Freunden.

Wir wünschen viel Erfolg, Glück
und einen guten Start.

Ihr Redaktionsteam von wir-sind-tierarzt.de
Annegret Wagner – Jörg Held – Henrik Hofmann

 

Was bringt 2016? Kommt die Kastrationspflicht für freilaufende Kater, darf man als Katze schon mal etwas betreten aufs neue Jahr schauen. (Foto: © WiSiTiA/aw)

Was bringt 2016? Kommt die Kastrationspflicht für freilaufende Katzen, darf man als Kater schon mal etwas betreten aufs neue Jahr schauen. (Foto: © WiSiTiA/aw)

Teilen
Über den Autor

Redaktion wir-sind-tierarzt.de

Unter dem Autorennamen "Redaktion wir-sind-tierarzt.de" veröffentlichen wir überwiegend kurze/aktuelle Nachrichten, die im Redaktionsalltag entstehen. Ein Namenskürzel am Textanfang weist ggf. näher auf den zuständigen Redakteur hin: jh – Jörg Held / hh - Henrik Hofmann / aw – Annegret Wagner Kontakt zur Redaktion: zentrale(at)wir-sind-tierarzt.de
Web Design MymensinghPremium WordPress ThemesWeb Development

Wildtiere: Hilfe kann auch Leid bedeuten

9. März 20169. März 2016
Ein Faltblatt gibt Tipps zum Umgang mit Wildtieren. (©Landestierschutzbeauftragte Hessen / Erni/Fotolia.com)„Wildtiere brauchen in den aller seltensten Fällen menschliche Hilfe," sagt die Landestierschutzbeauftragte Hessen. Was tun kann, wer ein Wildtier findet – oder aber auch besser lassen sollte – erklärt ein Flyer, den Dr. Madeleine Martin zusammen mit der Landestierärztekammer Hessen herausgegeben hat. (mehr …)