Neuer BTK-Präsident: Große Mehrheit für Dr. Uwe Tiedemann

Neuer und alter Präsident der Bundestierärztekammer: Prof. Dr. Theo Mantel (links) gratuliert seinem Nachfolger Dr. Uwe Tiedemann. (Foto: ©WiSiTiA/jh)Neuer und alter Präsident der Bundestierärztekammer: Prof. Dr. Theo Mantel (links) gratuliert seinem Nachfolger Dr. Uwe Tiedemann. (Foto: ©WiSiTiA/jh)

Ohne Überraschungen verlief die Wahl zum neuen Präsidium der Bundestierärztekammer: Neuer Präsident ist Dr. Uwe Tiedemann aus Lüneburg/Niedersachsen, der schon seit acht Jahren als 1. Vizepräsident für die BTK aktiv ist. Ihm zur Seite stehen als 1. Vizepräsidentin Dr. Iris Fuchs (Bayern) und als 2. Vizepräsident Dr. Martin Hartmann (Baden-Württemberg). 

(jh) – Zu besetzen waren neben den drei Präsidiums-Ämtern auch die Positionen von vier “Ressortverantwortlichen” und der Vorsitz der Akademie für tierärztliche Fortbildung (ATF). Für alle Ämter trat jeweils nur ein Kandidat an. Das neue Präsidium tritt sein Amt zum 1. Januar 2016 an.

Der scheidende BTK-Präsident, Prof. Dr. Theo Mantel, schlug Dr. Uwe Tiedemann in einer kurzen Rede mit “fünf K’s” zu seinem Nachfolger vor: Uwe Tiedemann stehe für Kontinuität in der BTK-Arbeit, sei kooperativ und kompetent, habe ausgezeichnete Kontakte und stets konstruktiv gearbeitet.
Von den 65 wahlberechtigten BTK-Delegierten erhielt Tiedmann 57 Ja-Stimmen und damit 88 Prozent Zustimmung.

Neuer und alter Präsident der Bundestierärztekammer: Prof. Dr. Theo Mantel (links) gratuliert seinem Nachfolger Dr. Uwe Tiedemann. (Foto: ©WiSiTiA/jh)

Neuer und alter Präsident der Bundestierärztekammer: Prof. Dr. Theo Mantel (links) gratuliert seinem Nachfolger Dr. Uwe Tiedemann. (Foto: ©WiSiTiA/jh)

Erste BTK-Vizepräsidentin wurde Dr. Iris Fuchs, Amtstierärztin und Vizepräsidentin der Bayerischen Landestierärztekammer. Sie erhielt 53 Stimmen.

Zweiter BTK-Vizepräsident ist Dr. Martin Hartmann aus Baden Württemberg. Der ehemalige Präsident des Bundesverbandes der beamteten Tierärzte und jetzige Landestierarzt erzielte 51 Stimmen.

Entgegen unserer Vorabberichterstattung gab es für keines der Präsidentenämter in Bamberg einen Gegenkandidaten.

Das neue Präsidium der Bundestierärztekammer: (Foto: ©WiSiTiA/jh)

Das neue Präsidium der Bundestierärztekammer: Prof. Martin Kramer (DVG), Dr. Siegfried Moder (bpt), Dr. Iris Fuchs (1. Vizepräsidentin), Dr. Holger Vogel (BbT), Dr. Cornelia Rossi-Broy, Dr. Uwe Tiedemann (BTK-Präsident), Dr. Martin Hartmann (2. Vizepräsident / v.l.n.r.) (Foto: ©WiSiTiA/jh)

Ressortverantwortliche im BTK-Präsidium

Traditionsgemäß übernehmen die Präsidenten der jeweiligen Berufsverbände auch im BTK-Präsidium die dazugehörigen Ressorts:

Dr. Siegfried Moder (Bayern), Anfang Oktober neu gewählter Präsident des Bundesverbandes praktizierender Tierärzte (bpt), ist im BTK-Präsidium für das Ressort “Praktische Berufsausübung” zuständig. Dr. Moder erhielt 61 Stimmen.

Dr. Holger Vogel (Mecklenburg-Vorpommern), ist seit Januar Präsident des Bundesverbandes der beamteten Tierärzte (BbT) und vertritt als solcher in der BTK das Ressort „Öffentliches Veterinärwesen und gesundheitlicher Verbraucherschutz“. Er erhielt 59 Stimmen.

Das Ressort „Aus-, Fort- und Weiterbildung, Forschung und Industrie“ führt ebenfalls traditionell der Vorsitzende der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DVG). Dies ist aktuell noch Prof. Dr. Uwe Truyen. Er wird aber im November nicht erneut für den DVG-Vorsitz kandidieren. Designierter Nachfolger an der DVG-Spitze ist Prof. Dr. Martin Kramer. Der Dekan der Veterinärmedizinischen Fakultät der Justus-Liebig-Universität Gießen trat deshalb auch in der BTK zur Wahl an und erhielt 59 Stimmen.

Wiedergewählt wurde die Ressortleiterin für „Internationale Angelegenheiten“ Dr. Cornelia Rossi-Broy (Berlin). Sie erhielt 45 Stimmen.

Eine Kurz-Vita der neuen BTK-Präsidiumsmitglieder finden Sie hier

ATF-Vorsitz und Vorstand

Als Vorsitzender der Akademie für tierärztliche Fortbildung (ATF) trat Prof. Dr. Axel Wehrend (Gießen) erneut zur Wahl an und wurde mit 62 Stimmen im Amt bestätigt.
Stellvertretender ATF-Vorsitzender muss laut Statuten ein Mitglied des DVG-Vorstandes sein. Prof. Dr. Martin Kramer (Gießen) wurde mit 61 Stimmen in dieses Amt gewählt.
(Alle Mitglieder des ATF-Vorstandes sind hier aufgelistet)

 

Teilen
Über den Autor

Jörg Held

Jörg Held (jh) ist Journalist, Kommunikationswirt und Redaktionsberater mit 30 Jahren Berufserfahrung. Seit 2007 auch im Bereich Tiermedizin unterwegs, davon 5 Jahre als Redaktionsleiter der VETimpulse. Auch bei wir-sind-tierarzt.de leitet er die Redaktion und ist schwerpunktmäßig für berufspolitische Themen und die Nachrichten verantwortlich. Kontakt: joerg.held(at)wir-sind-tierarzt.de
Web Design MymensinghPremium WordPress ThemesWeb Development

Wildtiere: Hilfe kann auch Leid bedeuten

9. März 20169. März 2016
Ein Faltblatt gibt Tipps zum Umgang mit Wildtieren. (©Landestierschutzbeauftragte Hessen / Erni/Fotolia.com)„Wildtiere brauchen in den aller seltensten Fällen menschliche Hilfe," sagt die Landestierschutzbeauftragte Hessen. Was tun kann, wer ein Wildtier findet – oder aber auch besser lassen sollte – erklärt ein Flyer, den Dr. Madeleine Martin zusammen mit der Landestierärztekammer Hessen herausgegeben hat. (mehr …)